Hightech-Materialien für Sportbrillen und Wintersonnenbrillen

In der Wintersaison können es Sportbegeisterte kaum erwarten, in der verschneiten Bergwelt frische Luft und Sonne zu tanken. Damit Ihnen unsere Wintersonnenbrillen und Sportsonnenbrillen Sicherheit, Komfort und modische Coolness in einer Fassung bieten, erfüllen sie höchste Anforderungen bezüglich Design und Materialqualität. Ein Blick in die aktuelle Material-Forschung zeigt, was zurzeit für Furore sorgt und was in Sachen Technik und Material in naher Zukunft zu erwarten ist.

Hochflexible Gläser bieten bereits heute eine sehr hohe Bruchsicherheit und damit eine sichere Basis, um die Augen beim Sport vor mechanischen Einwirkungen zu schützen. Selbsttönende Gläser mit Lichtfilter entlasten die Augen und sorgen für kontrastreiche Sicht, auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Dazu kommen hochbelastbare Hightech-Materialien bei den Fassungen mit modularen Kombinationsmöglichkeiten.

Doch die Entwicklung von Technologien und Materialien schreitet weiter rasant voran. Mittlerweile sind immer mehr Gläser im Einsatz, die mit Infrarot-Wärmefilter ausgestattet sind. Dies minimiert zusätzlich die klimatische Belastung, welche die Sehfähigkeit der Augen einschränken kann.

Neu in der Pipeline ist die Erprobung von Innovationen auf dem Gebiet des Lichtschutzes – etwa mit Materialien, die spezifische optische Eigenschaften haben und sich bei Kunststoff-Brillengläsern einsetzen lassen. Ziel ist, das Auge auch bei ungefärbten Gläsern effizient vor energiereichem Licht zu schützen und dazu beste Sehverhältnisse zu schaffen.

Sportsonnenbrillen und Sonnenbrillen mit digitalen Funktionen
Auch neuartige Beschichtungstechnologien sind heute in allen hochwertigen Sport- und Sonnenbrillen integriert. Sie sorgen für eine klare Sicht ohne störende Reflexionen. Doch die Suche nach noch flexibleren Materialien und Oberflächen ist in vollem Gang. Ein topaktueller Forschungsbereich stellt die Entwicklung von Oberflächen dar, welche die Besiedlung von Viren und Bakterien verunmöglichen. Dank neuen Materialien, welche die antibakteriellen Eigenschaften von Silber mit der Vakuumbeschichtungs-Technologie kombinieren, werden Viren und Bakterien auf der Brillenglasoberfläche bis über 99% reduziert werden können.

Ein Dauerbrenner ist die Brillenglas-Dicke. Heutige liegt die Mindestdicke bei 1 mm. Die Forschung läuft auf Hochtouren, um schon bald noch dünnere Gläser herstellen zu können. Die sogenannte Verbund-Technologie macht es beispielsweise möglich, dass nebst der Reduktion der Glasdicke auch die Stabilität von Brillengläsern verbessert werden kann.

Ein besonderes Highlight der Zukunft sind sogenannte «Smart Glasses». Durch die Integration von Elektronik ins Brillenglas können auch die Sportbrillen in Zukunft noch mehr Sicherheit, Coolness und Komfort in einer Fassung bieten. Wir bleiben für Sie dran.

Eine Auswahl an hochwertigen Sportsonnenbrillen und Wintersonnenbrillen der neusten Generation finden Sie hier.